Wekrstatt für Lebenskunst - Über mich


 


 

Seit dem Jahr 2000 gibt es die Werkstatt für Lebenskunst. Nach über 20 Jahren pädagogischer Arbeit mit Kindern und Erwachsenen, in denen ich auch eine Heilpraktiker Ausbildung machte, habe ich die Kunsttherapie als meine wirkliche berufliche Leidenschaft entdeckt. Ich lernte zwei Jahre lang am erew Institut Viersen und ein Jahr in Münster bei der FIU, bin seit 1999 Heilpraktikerin für Psychotherapie.

Die künstlerische Auseinandersetzung mit allen Lebensthemen, die uns beschäftigen, die uns begegnen, ist ein immer wieder unglaublich faszinierender Prozess, der uns staunen lassen kann und oft ein bisschen weiser werden lässt, auch wenn manchmal seine Leichtigkeit uns schmunzeln oder lachen lassen kann.


Außerdem habe ich eine Berufsbegleitende Fortbildung zu folgenden Themen gemacht:
- Systemische Familientherapie,
- Prävention Sucht und sexueller Missbrauch
- Heilpädagogik (auf anthroposophischer Grundlage)
- Biographiearbeit mit Erwachsenen
- systematische Familientherapie und Familienstellen
- Erschöpfung und Burnout nicht nur bei Sozialberuflern
- stärkende Begleitung während und nach Krebstherapien
- Psychosen, auch durch Drogen verursachte
- stärkende Begleitung während und nach Suchttherapien

Jetzt lebe ich mit einer meiner Töchter, mit der ich die pädagogische Arbeit teile, zwei Jugendlichen (individualpädagogische Maßnahmen) und 3 Hunden hier in ländlicher Umgebung und bin selbst künstlerisch tätig.